Carola Wiefhoff

Ihre Gesundheit in guten Händen

Über mich

Carola Wiefhoff
Heilpraktikerin

Schon als junges Mädchen erkannte ich, das menschliche Zuwendung Kranke heilt.

Ich liebe den Umgang mit Menschen und helfe besonders gerne Erkrankten. Dann werde ich kreativ und versuche ihnen Wege aufzuzeigen wie sie sich selber helfen können. Meine Passion ist es naturheilkundliche und alternative Behandlungen mit schulmedizinischen Therapien zu verbinden.

Langjährige Berufstätigkeit als Krankenschwester in den Bereichen Intensivmedizin, Erste Hilfe, Orthopädie u.v.a. mehr in West-Berlin.

1996 - 1998
Studium der Homöopathie und Phytotherapie an der Heilpraktikerakademie in Berlin

2010 – 2012
Vollzeit Ausbildung zur Heilpraktikerin an der Walter-Knäpper- Schule in Bochum

2013 - 2014
Ausbildung zur zertifizierten Kräuterpädagogin BNE

2013
Ausbildung zur zertifizierten OriGENE-Therapeutin mit Praxis in Neuenhaus

2013
Ausbildung zur zertifizierten Kinesio Taping Therapeutin

2015
Ausbildung zur Cranio-Sacral-Therapeutin Stufe 1 an der Hufelandschule in Senden

2019
Ausbildung zur Hildegard-von-Bingen Therapeutin an der Phytaro Heilpflanzenschule in Dortmund

Heilpraktikerpraxis

Die Phytotherapie ist eine Heilmethode aus der Naturheilkunde. Sie zählt zu einem der wichtigsten Bestandteile in der traditionellen Medizin und kommt zum Beispiel bei Ayurveda oder der traditionellen Chinesischen Medizin zum Einsatz. Die Anwendung von Pflanzen zur Heilung und Gesundheit wurde nicht nur von Menschen sogar auch von Tieren angewandt. Durch diese Erkenntnis hat sich die Pflanzenheilkunde heutzutage zu einer wissenschaftlich fundierten Medizinrichtung entwickelt und wird von uns Naturheilpraktikern beispielsweise zur Stärkung des Körpers oder bei nervlicher Anspannung eingesetzt.

Anwendung bei:

  • Erkältungen (ätherische Öle zum Inhalieren)
  • Schürfwunden (Arnika)
  • Hautausschlägen (Eichenrinde)
  • Verdauungsproblemen (Feigen)
  • innerer Unruhe (Baldrian)
Haben Sie Fragen zur Anwendung? Dann vereinbaren wir gerne einen Termin mit Ihnen in unserer Heilpraktikerpraxis.

Diese Art von Therapie ist benannt nach dem englischen Arzt Dr. Edward Bach, der in der Kraft der Blütenessenz eine Heilung von seelischen Blockaden feststellte. Er ging davon aus, dass die Zusammensetzung von mehreren Repräsentanten der Pflanzenwelt, das Seelenungleichgewicht beim Mensch wieder hergestellt werden kann. Zur Herstellung der Bachblüten-Tinkturen werden energiereiche und wildwachsende Pflanzenarten genutzt und mittels einer Sonnen- oder Kochmethode verarbeitet.

Anwendung bei:

  • seelischen Gleichgewichtsstörungen
  • seelischen Blockaden
  • Krisensituationen
  • Ungeduld
  • Angst
Wir beraten Sie zum Thema Bachblüten-Therapie, der Dosierung und Anwendung und nehmen uns gerne Zeit für Sie. Hier zur Terminvereinbarung.

Die Heilkraft der Kräuter ist altbekannt. Pflanzenessenzen aus ätherischen Ölen wurden schon früh hergestellt und ihre Heilwirkung zu medizinischen Zwecken genutzt. In der Aromatherapie zeigen sie eine deutliche Wirkung auf das zentrale Nervensystem des Menschen. Der typisch aromatische Duft der pflanzlichen Öle nimmt Einfluss auf unsere Stimmungslage. Dabei wird ein Sinnesreiz ausgelöst, der Emotionen und Erinnerungen im Menschen hervorruft und somit die Stimmung positiv beeinflusst. Die winzigen Öltröpfchen können beruhigend und zugleich anregend agieren. In der Aromatherapie sollen sie vor allem Nervosität, Stress und Unruhen lindern.

Anwendungsmethoden bei:

  • Erkältung: Als Zusätze für schleimlösende Inhalationen
  • Ganz- und Teilbäder: Gegen Stress als Badeessenz
  • Massage: Zur Energieanregung und Förderung der Hautdurchblutung
Weitere Informationen zum Thema Aromatherapie erhalten Sie bei uns. Jetzt einen Termin vereinbaren.

„Die beste Heilstätte der Welt, nebst Licht, Luft, Wasser und Erde, ist eine mit Verständnis, Sorgfalt und Liebe geführte Küche.“
Hildegard von Bingen (1098 - 1179), deutsche Mystikerin, Äbtissin und Naturwissenschaftlerin, katholische Heilige

Die heilige Hildegard von Bingen verfasste mehrere Standardwerke deren zeitloses Wissen heute noch gültig ist. Hildegard verwies als Erste auf den Zusammenhang zwischen körperlichem Wohlsein und seelischem Wohlbefinden. Ihr in sich stimmiges Medizinkonzept umfasste u.a. eine eigene Ernährungslehre, eine Kräuterheilkunde/Phytotherapie sowie Ausleitungsverfahren.

Ernährungslehre

Ihre Ernährungslehre zeigt uns, welche Nahrungsmittel für die Gesundheit fördernd sind, welche nur von gesunden Menschen vertragen werden oder auch welche gezielt als Heilmittel bei unterschiedlichen Erkrankungen eingesetzt werden können.

Pflanzenheilkunde/Phytotherapie

Auch Heilpflanzen spielen bei Hildegard von Bingen eine sehr wichtige Rolle. Sie widmete sich der Wirkung von Nahrungsmitteln, Kräutern und Gewürzen auf die Gesundheit und ist damit aktueller denn je.

Aderlass

Der Aderlass nach Hildegard von Bingen bewirkt eine sanfte und tiefgreifende Umstimmung des gesamten Körpers. Dadurch werden die Selbstheilungskräfte des Körpers angeregt.

„Die Seele liebt in allen Dingen das diskrete Maß. Deshalb soll sich der Mensch in allen Dingen selbst das rechte Maß auferlegen.“
Hildegard von Bingen (1098 - 1179), deutsche Mystikerin, Äbtissin und Naturwissenschaftlerin, katholische Heilige


Therapiemethoden nach Hildegard-von-Bingen

  • Ernährungstherapie: Sagt uns welche Nahrungsmittel gesundheitsfördernd sind und welche dem Körper und das Wohlbefinden schädigen
  • Pflanzenheilkunde: (siehe Phytotherapie)
  • Darmsanierung
  • Edelstein-Therapie
  • Kinderwunschberatung
  • uvm.
Sie möchten mehr zu den Therapien erfahren? Vereinbaren Sie einen Termin mit uns.

OriGene Rückentherapie

Bandscheibenvorfälle, Hexenschuss, Ischiasschmerzen und Rückenmarksverengungen bedeuten für viele Menschen die jahrelange Einnahme von Schmerzmitteln. Am Ende bleibt oft als einziger Ausweg eine Operation. Schon- und Fehlhaltungen, Bewegungsmangel, schwere körperliche Arbeit und auch Computerarbeit sind die häufigsten Ursachen dieser Erkrankungen. Viele herkömmliche Behandlungsmaßnahmen konzentrieren sich ausschließlich auf die Bekämpfung der Symptome von Rückenschmerzen. Dabei ist oftmals nur die Statik/Beweglichkeit der Wirbelsäule geschwächt, weil die autochthone Rückenmuskulatur „schlummert“.

Die OriGENE® -Methode (OriGENE® Website) aktiviert die tiefliegende (autochthone) Wirbelsäulenmuskulatur. Diese Muskulatur umgibt die Wirbelsäule mit einem Haltegeflecht, welches den Körper von innen aufrichtet. Durch die Aktivierung entsteht eine Art „Lifting“ in der Wirbelsäule, wodurch eingeklemmte Strukturen wie Bandscheiben und Nerven entlastet werden. Schmerzen können dadurch deutlich reduziert werden. Eine befreite und gestärkte Muskulatur steigert die Beweglichkeit Ihrer Wirbelsäule und verbessert Ihre Lebensqualität.

Wie wird die Behandlung durchgeführt?

Zunächst ermitteln wir in einem Anamesegespräch (Dauer ca. 1 Stunde) Ihren Gesundheitsstatus. Dabei untersuchen wir u. a. ihren neurologischen Zustand, ermitteln die Beweglichkeit ihrer Wirbelsäule mit der strahlungsfreien Backscan®-Methode. (BackScan®) und finden so heraus, ob die OriGENE® Therapie für Sie geeignet ist.

Die Ergebnisse der Backscan®-Vermessung und der Untersuchung, nutze ich um das OriGENE® Gerät für ihre individuelle Behandlung einzustellen.

Das medizinische OriGENE® Gerät ist nicht mit herkömmlichen Übungsgeräten zu vergleichen. Knie und Becken werden während der Behandlung am Gerät so fixiert, dass nur eine Streckbewegung des Rückens, gegen den eingestellten Widerstand, trainiert werden kann.

Die anschließenden Behandlungen finden während der nächsten 10 Wochen einmal wöchentlich statt und dauern je nach Aufwand 30-45 Minuten. Später sind für die Erhaltung der Rückengesundheit nur wenige Behandlungen pro Jahr ausreichend.

Vereinbaren Sie einen Gesprächstermin um herauszufinden ob die OriGENE® Therapie für sie geeignet ist.

Triggerpunkt-Therapie

Was sind Triggerpunkte?
Triggerpunkte sind schmerzhafte Muskelver­härtungen, die vom Therapeuten ertastet wer­den können. Oftmals sind sie so groß wie ein Reiskorn, können aber auch die Größe einer Walnuss erreichen.
Ich behandle diese Verspan­nungen oftmals mit meinen Händen, habe aber auch ein sehr wirkungsvolles Instru­ment, den Adjuster, als The­rapiemittel. Damit können diese Verhärtungen im Verlauf mehrerer Behandlungen auf­gelöst werden und zur Schmerzreduktion unter anderem von Rückenbe­schwerden, beitragen.
Diese Methode lässt sich aber auch bei Hüft-, Knie-und Schulter-Arm-Schmerzen, u.v.a. einsetzen.
Die Triggerpunkt-Therapie wird angewandt, um die Bewegung auf dem OriGENE Gerät zu op­timieren, als auch Beschwerden durch Schmerzen in Rücken, Schultern, Armen und Knien zu lindern und im besten Falle zu beseitigen.

Das Kinesio Taping

Bei dem Kinesio-Taping (nach Dr. Kenzo Kase) werden luftdurchlässige, elastische Pflaster gezielt auf die Haut aufgebracht. Die Haut, die mit sehr vielen freien Nervenenden versorgt ist, dient hier als Reflexorgan und kann spezifische Reize an tiefer liegende Strukturen weiter vermitteln. Dies führt zu einer Stärkung und/oder Entspannung einzelner Muskelgruppen, der Mobilisation von Faszien, der Unterstützung von Sehnen und Bändern sowie einer verbesserten Zirkulation von Lymphe und Blut.
Anwendung u.a. bei:

  • Rückenschmerzen
  • Hals- Nackenschmerzen
  • Hüftbeschwerden
  • Kniebeschwerden
  • Lymphödeme
  • Blutergüsse
  • Bauchschmerzen
  • Und zur Linderung vieler anderer Beschwerden

Physikalische Gefäßtherapie

Die Mikrozirkulation - Hauptstrasse der Gesundheit

Die Durchblutung und der Stoffaustausch in den kleinsten Blutgefäßen wird in der Medizin als Mikrozirkulation bezeichnet.

Viele Zivilisationskrankheiten, Leistungseinbußen und ein schwächelndes Abwehrsystem hängen unmittelbar damit zusammen, dass unser Körper schlecht versorgt ist. Das können wir durch Änderungen unseres Lebensstils teilweise positiv beeinflussen. Gleichzeitig muss aber auch sichergestellt sein, dass alle wichtigen Nährstoffe und ausreichend Sauerstoff in sämtliche Organe und Gewebe transportiert werden. Eine funktionierende Durchblutung bis in die allerkleinsten Gefäße ist dafür die Voraussetzung. Die "Physikalische Gefässtherapie BEMER®" kann Ihre körpereigene Selbstheilungs- und Regenerationsprozesse unterstützen. Ergänzend zu einer gesundheitsbewussten Lebensweise kann die BEMER-Anwendung zur Verbesserung der aktiven Gefäßgesundheit beitragen.

Terminanfrage

Sie müssen die Datenschutzerklärung akzeptieren um die Anfrage senden zu können. Ihre Daten werden zur Beantwortung Ihrer Anfrage versendet und gespeichert.



Sie müssen die Cookies aktivieren, um Google Maps nutzen zu können.